Die F1 traf gestern auf das Rückspiel der stark spielenden SG aus Ried/Bachern. Das Hinspiel verloren die Jungs mit 1:5, wobei die SG hier in weiten Teilen des Spieles das Nachsehen hatte.
Das gestrige Spiel gestaltete sich ganz anders. Die SG spielten auf Augenhöhe mit und es wurde ein tolles Derby, welches nicht nur den Spielern sondern auch den Fans einen riesigen Spaß machte.
Ried/Bachern nutzte eine kurze Unachtsamkeit der SG aus und erzielte die 0:1 Führung. Die Antwort der SG lies nicht lange auf sich warten, ein direkt verwandelter Eckstoß von Leandro Yussef führte zum 1:1.
Die SG drängte weiter nach vorne und setzte jeden Ball nach. Nach einer Abwehraktion der Ried/Bacherner fasste sich Uli Holzmüller ein Herz und nahm den Ball direkt nach der Mittellinie ab und traf zum 2:1.
Ein Alleingang von Nico Steinhard erhöhte zum 3:1 Halbzeitstand. Die zweite Hälfte begann gleich, so dass Dani Pfaffenzeller schnell zum 4:1 erhöhte. Die Ried/Bacherner steckten nicht auf und kamen immer
wieder sehr gefährlich zum Torabschluss. Zwei scharf geschossene Weitschüsse, konnte die SG nicht abwehren und so stand es auf einmal 4:3. Leider verwandelte jetzt die SG ihre Torchancen nicht. Somit ging das Derby 4:6 für Ried/Bachern aus.

Nach dem Spiel waren sich alle einig, das dieses Spiel ein wirklich tolles F1 Spiel war und alle Jungs auf sich Stolz sein können.

Dabei waren: Johannes Reili, Uli Holzmüller, Dani Pfaffenzeller, Nico Steinhardt, Paul Kronawitter, Josef Bertele, Luis Kramer, Alexander Mayr, Elias Reischl, Leandro Yussef