Für den BCR geht´s in die Verlängerung

BCR erreicht mit einem 1:0 Heimsieg Platz 2 und darf vom Aufstieg träumen

Es war spannend am letzten Spieltag in der Kreisliga – denn der BCR kann mit einem Sieg aus eigener Kraft die Relegation zur Bezirkliga schaffen - doch auch die Gäste aus Burgheim haben
noch Chancen - mit einem Sieg gegen den BCR und gleichzeitiger Niederlage Griesbeckerzells wäre man Ihrerseits in der Relegation um einen Platz in der Bezirksliga.

Der BCR ging von Beginn an konzentriert zu Werke und erspielte sich erste Möglichkeiten – doch Surauer und Birkmeier vergeben. Trotz Feldüberlegenheit des BCR kamen die Gäste
in der 35. Minute zu einer guten Gelegenheit: die Flanke von Philipp Stadler findet in Heckel seinen Abnehmer, doch sein platzierter Kopfball wird vom starken BCR Keeper Fuhrmann entschärft.
Nach der Pause spielte der BCR weiter druckvoll nach vorne – was sich in der 55. Minute auszahlte: ein schöner Drehschuss von Markus Rolle geht nur an die Latte – doch Eli Bradl
steht goldrichtig und verwertet den Ball aus kurzer Distanz zur verdienten BCR Führung.

Der BCR kam in der Folgezeit zu weiteren guten Möglichkeiten und hätte durch Bradl, Surauer und Rolle die Führung ausbauen können.
Die Gäste aus Burgheim spielten sich in der Schlussphase zwar immer wieder gefährlich vor das BCR Gehäuse, die Abwehr um Treffler, Zeug & Co. stand aber bombensicher.
Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen – in der anschließenden Saisonabschlussfeier des BCR können der Sieg und das Erreichen der Relegation nun ausgiebig gefeiert werden. 

Schiedsrichter: Sebastian Stadlmayr  (Tapfheim)

Zuschauer: 150

Aufstellung BCR:

Fuhrmann, Zeug, Schlatterer, Raabe, Treffler, Graf, Oswald, Birkmeier (80. Friedl), Rolle (90. Demel), Surauer (46. Friedl), Bradl (87. Stadler)

Aufstellung TSV Burgheim:

Karmann, Habermeyer, Frey, Hauber, Landes, Heckel, Stadler, Biber, Heckel, Baumgartner, Knöferle

Tore: 

1:0 (55. Minute)